Sportliche Erfolge


Derby 2017

Eines der schwersten Springen der Welt, das Hamburger Derby, wurde in diesem Jahr durch ein Stechen mit drei Teilnehmern entschieden. Einer davon war Nisse Lüneburg, der mit einem Fehler im Stechparcour den dritten Platz belegte. Sein Sportpartner Cordillo von Corrido aus einer Mutter von Candillo kommt aus unserem Körbezirk, denn er erblickte bei Erik Schöning in Sipsdorf das Licht der Welt. Ein großartiger Erfolg!


Aktuelle Erfolge 2017

Beim Turnier in Neustadt a.d. Dosse konnten sich zwei Pferde aus unserem Körbezirk gut präsentieren. Der 7 jährige Captain Carlos von Corrado aus einer Mutter von Acobat 2 aus der Zucht der Familie Köhlbrandt/ Todendorf konnte mit seinem Reiter Andreas Knippling ein Springen der Youngster-Tour gewinnen. Auch der Cormint-Sohn Wat Nu gezogen von Detlef Behrens aus Merkendorf konnte sich mit seinem Reiter Thomas Voß sehr gut platzieren.

Beim Turnier in Abu Dhabi konnte sich Valuta S ein Quinthero/Coronado Nachkomme aus der Zucht von Ursula Schulz in Böbs gleich mehrmals unter seinem Reiter Khaled Abdulaziz platzieren.


Silver Surver

Vom 21. bis zum 24. Juli fanden bei Holger Wulschner auf Gut Groß Viegeln die DKB-Pferdewochen statt. Der krönende Abschluß dieser CSI 3* Veranstaltung war am Sonntagnachmittag der Große Preis der Deutschen Kreditbank AG (DKB) eine internationale Springprüfung mit Stechen mit Hindernissen bis 155cm.
Es siegte in dieser Prüfung Inga Czwalina mit ihrem Silver Surver. Sie konnte sowohl den Hausherren Holger Wulschner als auch andere namhafte Größen wie Meredith Michaels-Beerbaum, Marco Kutscher oder den Holländer Gert Jan Bruggink hinter sich lassen und eine Siegprämie von 25 000,00 mit nach Hause auf die Insel Fehmarn nehmen Der Züchter ihres neunjährigen Erfolgspferdes Silver Surver von Casall aus einer Mutter von Levisto ist ihr Vater Peter Rauert aus Klausdorf a.F. und auch der Besitzer des Pferdes wird sich mächtig gefreut haben, denn dies ist Jochen Czwalina Ingas Ehemann. So bleibt alles in der Familie.
Auch bei den Deutschen Meisterschaften der Damen war Silver Surver in diesem Jahr ein zuverlässiger Sportpartner für Inga, verpaßten die beiden mit einem hervorragenden 4. Platz doch nur ganz knapp eine Medaille. Wir wünschen diesem Zuchtprodukt unseres Körbezirks noch eine lange und erfolgreiche Sportkarriere.

 

Top Springpferde aus dem Körbezirk Ostholstein sind unter anderen:

Bestes Holsteiner Pferd im Olympischen Einzelspringen

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und der sportliche Höhepunkt war zweifellos die Olympiade in London.

Aus unserem Körbezirk stammt die Stute Rosalia La Silla –  bestes Holsteiner Pferd im olympischen Einzelspringen. Einen herzlichen  Glückwunsch an die Familie Redderberg, aus deren Stall diese noble Cassini 1 Tochter aus einer Mutter von Contender  stammt. Bereits beim Stutentest glänzte sie mit einer 9,0 für die Springveranlagung und auch bei der Verbandsstutenschau in Elmshorn war sie  seinerzeit auf dem Endring zu finden. Stamm 1907

Die größten sportlichen Erfolge erzielte sie mit dem Mexikaner Alberto Michan: sie gewann 8 „Classicos“ vergleichbar mit unseren großen Preisen, Silber im Einzel und mit dem Team bei den Central American Games, 2011 Bronze mit der mexikanischen Mannschaft bei den Pan-American Games und Einzel Fünfter , die Krönung dann der 5. Platz bei den Olympischen Spielen.  Da das Pferd anschließend verkauft wurde, werden wir dieses erfolgreiche Paar so nicht mehr wiedersehen.  

Auch Belladonna, das olympische Erfolgspferd von Meredith Michaels-Beerbaum stammt aus dem Körbezirk OH. Die erst neun Jahre alte Tochter des Baldini 2 aus einer Mutter von Calido 1 wurde bei Peter Nagel-Tornau in Wangels gezogen. Nach einem  hervorragenden 3. Platz im Großen Preis von Aachen wurde dieses Paar für  London nominiert.        

 

Cassinja von Cassini1 aus der Celina von Caletto1 aus der Zucht der Familie Köhlbrandt in Todendorf wurde vom Sohn Hinerk ausgebildet und konnte das Landeschampionat der 5jährigen Pferde für sich entscheiden. Weiterhin erreichte sie das Finale des Bundeschampionats und konnte sich hier plazieren. Sie wurde dann verkauft, um mit ihrer neuen Reiterin der Schweizerin Clarissa Crotta erfolgreich in der Youngstertour durchzustarten. Inzwischen ist die Stute im Besitz der international erfolgreichen US-Amerikanerin Alison Firestone und konnte schon Erfolge in schweren Springen erzielen.